Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1960 - 1969

Vereinschronik

.

1960

  • Der Verein für Heimat- und Denkmalpflege regt an, im Pfarrgarten  einen Kinderspielplatz anzulegen. Pfarrer Dr. Gehring erklärt sich bereit, der Gemeinde Wickrath ein Grundstück zu verpachten. Mit 200,- DM aus der Vereinskasse und der Mithilfe vieler Bürger kann der Spielplatz errichtet und am 17.06. eröffnet werden.

1962

  • Auf Initiative des Verein für Heimat- und Denkmalpflege wird eine öffentliche „Fernsprechstelle“ am Bressereck eingerichtet. Heute steht sie dort nicht mehr.

Berger Dorfstraße im Jahr 1962
Berger Dorfstraße im Jahr 1962

1963

  • Seit 1963 beteiligt sich Wickrathberg am LandeswettbewerbUnser Dorf soll schöner werden.


1965

  • Am 14.12. eröffnet die Gemeindesparkasse Wickrath in Wickrathberg eine Zweigstelle.
1967
  • Im Jahr 1967 setzt sich der Verein für Heimat- und Denkmalpflege unter großem Rückhalt der Bürger für einen Schulneubau ein. Doch durch die Neuordnung des Schulwesens ist die Schließung bereits beschlossene Sache.
  (Bilder von der alten Volksschule in Wickrathberg um die Jahre 1900 bis 1967)
  (Bilder von den Schulklassen der alten Volksschule in Wickrathberg aus den Jahren 1927 bis 1967)
Protestmarsch am 04.0.4.1967
Auch ein Protestmarsch am 04.04. zur Gemeinderatssitzung im Wickrather Hotel Abels, an dem knapp 100 Wickrathberger teilnehmen, nutzt nichts. Die Schule wird am 28.06. geschlossen. Alle Berger Grundschulkinder besuchen seitdem die Gesamtgrundschule Beckrath.
1968
  • In diesem Jahr findet die erste Nikolausfeier des Verein für Heimat- und Denkmalpflege statt. Bis 1999 ist sie fester Bestandteil des jährlichen Vereinsprogramms.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü