Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2010 - heute

Vereinschronik

.

Inhaltverzeichnis:     2010     2011     2012     2013     2014     2015     2016

.

2010

  • Zum 80-jährigen Vereinsjubiläum veranstaltet der VHD gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde, den Dorfvereinen und Berger Wirten die „2. Wickrathberger Schlemmermeile“ am 04.07.2010.

  • Da die Allwicher-Wiese aufgrund der Bebauung nicht länger zur Verfügung steht, startet der Martinszug am Kindergarten und zieht zum Sportplatz, wo das Martinsfeuer brennt.

  • Neu in den Vorstand werden gewählt: Karl-Heinz Reinhard zum 2. Vorsitzenden und Günter Schmidt als Beisitzer.

.

2011

  • Das Erinnerungstreffen des Kriegsgefangenenlagers wird mit 16 Ehemaligen bzw. deren Angehörigen durchgeführt. Die Rede zum Volkstrauertag hält Prof. Karl Hans Laermann in der Kirche.

.

2012

  • Ausbau Mühlenberg. Der untere und mittlere Teil des „Mühlenbergs“ ist wieder gut begehbar. Der Weg wird verbreitert und erhält einen neuen Belag; der bergseitige Hang wird gesichert. In Zusammenarbeit mit der Bezirksleitung  und dem Grünflächenamt der Stadt wird das Projekt durch die „Neue Arbeit GmbH“ des Diakonischen Werks Mönchengladbach ausgeführt. Finanziert wird es mit Fördergeldern aus dem Wasserturmfonds sowie Eigenmitteln des VHD.

  • Die Erstellung der repräsentativen Internet-Seite des VHD ist größtenteils abgeschlossen.

  • Die regelmäßigen Treffen aller Ortsvereinsvorstände einschließlich der Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde werden wieder durchgeführt, um die Zusammenarbeit zu stärken.

  • Ein aktueller Wickrathberg-Flyer wird gedruckt und im Mai veröffentlicht.

  • Der VHD-Vorsitzende Peter Neuß wird mit dem „Wickrather Schöffensiegel“ ausgezeichnet als Anerkennung für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit.

  • Drei neue Schaukästen werden an den Ortseingängen aufgestellt. Damit erhalten die Vereine die Möglichkeit, mit großflächigen Plakaten auf ihre Veranstaltungen hinzuweisen.

  • Am Sonntag, den 23.09.2012 führte der VHD ein Bürgertreffen im Gemeindehaus mit knapp 80 Teilnehmern durch. Bei Kaffee und Kuchen präsentieren sich die Vereine. Anschließend wird eine Auswahl bislang unveröffentlichter historischer Fotos gezeigt.

  • Beim Tag des Friedhofs der evangelischen Kirchengemeinde am 30.09. wurden die restaurierten Muschelkalkplatten mit den Namen der im ersten Weltkrieg Gefallenen an ihrem neuen Standort neben der Friedhofskapelle feierlich enthüllt und der Öffentlichkeit übergeben.

.

2013

  • Bei der Jahreshauptversammlung am 22.03.2013 stellt sich der 1. Vorsitzende, Peter Neuß, nach fast 15 Jahren an der VHD-Spitze nicht mehr zur Wahl. Als neuer 1. Vorsitzender wird der bisherige 2. Vorsitzende, Karl-Heinz Reinhard einstimmig gewählt. Seine erste Amtshandlung ist die offizielle Verleihung der Ehrenmitglieder-Würde des VHD an Peter Neuß. Zum neuen 2. Vorsitzenden wird Achim Wilms gewählt. Sam Ludwig wird als Beisitzer neues Vorstandsmitglied.

  • Ein historischer Amboss wird am „Schlenck-Looek“ fest installiert.

  • Wasserturmgelder. Weitere 2.000,- € aus dem Fond sind dem VHD ohne Zweckbindung zugesprochen worden.

  • Der Einladung zum 2. Wickrathberger Bürgertreffen am 29.09.2013 folgen mehr als 100 Gäste ins Gemeindehaus.

  • Mühlenberg. Die schadhaften Kokosmatten am Hang werden erneuert.

  • Am mittlerweile 7. Ehemaligen-Treffen des Kriegsgefangenenlagers nehmen 11 Insassen samt Familienangehörigen teil. Dr. Günther Krings, MdB, hält sowohl die Begrüßungsansprache an die Gäste als auch die Rede zum Feier des Volkstrauertages.

  • Bolz- und Spielplatz-Initiative. In der ersten Dezemberwoche beginnen die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes damit, den Spielplatz Im Schlaun zu verkleinern und in Ordnung zu bringen.

.

2014

  • Spielplatz  Im Schlaun. Die Arbeiten des städtischen Bauhofes am Spielplatzbereich sind im Januar fertiggestellt. Der Spielbereich ist verkleinert, schadhafte Spielgeräte werden entfernt bzw. erneuert, neuer Sand ist angefahren.
  • Quacksbergske. Die Firma „Gartenbau Osten und Eschenbrücher“ erledigt den Auftrag der maschinellen Vorbereitungsarbeiten zur Wegneugestaltung - ca. 120 m2 - (Kosten 1.200,-). Den anfallenden Abraum entsorgt die Stadt. Die Aufbringung des Splitts wird durch einen eigenen Arbeitstrupp im Rahmen der Dorfreinigung übernommen.
  • Die Jahreshauptversammlung findet am 21.03.20104 im ev. Gemeindehaus mit insgesamt 43 Anwesenden statt. Die Wahlen der Vorstandsämter haben folgende Ergebnisse: Im Amt des 2. Vorsitzenden wird Achim Wilms für die Dauer von zwei Jahren wiedergewählt. Zum Schriftführer wird Thomas Steinert wiedergewählt. Den Abend beschließt ein Vortrag des Wickrather Ehepaares Ulrike und Klaus Krüner zum Thema „Kaffeerösterei Eduard Schmidt“ an. Beide präsentieren einen interessanten historischen Einblick rund um eine herausragende Wickrathberger Persönlichkeit des 19./20. Jahrhunderts und seines Unternehmens.
  • Die vom VHD koordinierte erste Wickrathberger Dorfreinigung am 29.03.2014 mit insgesamt 49 aktiven Helfern wird als durchweg positive Aktion bewertet.
  • Die Ergänzungen der Straßenschilder (Kinkelbach / Bachhovenweg) werden im Juli angebracht und erfahren durchweg positive Rückmeldungen. Die Kosten betragen ca. 400,-€.
  • Als neue Vorstandsmitglieder werden im August Katrin Cloeters und Barbara Fitzek kooptiert.
  • Ein Antrag des VHD im Rahmen der städtischen Initiative zur Wohnumfeldverbesserung hat überzeugt. Der VHD erhält insgesamt 4.581,58 € für: drei Profi-Gartengeräte - Laubbläser, Trimmer, Heckenschere - (1.881,58); die Begrünung des Mühlenbergs (1.200,-); sowie die Begrünung des Bresserplatzes (1.500,-).
  • Das dritte Bürgertreffen am 21.09.2014 ist ein schöner, harmonischer Nachmittag mit insgesamt 80 Gästen im Gemeindehaus. Bei einer netten Kaffeetafel unterhalten Irmgard Bautz und Norbert Degen vorzüglich mit ihrem „platte Vertell und Liedern“.
  • Der St. Martins-Zug am 07.11.2014 verzeichnet erneut ein bleibend hohes Interesse: 180 Tüten werden verkauft; ca. 600 Teilnehmer ziehen fröhlich singend durch die schön erleuchteten Straßen zum Martinsfeuer auf dem Sportplatz.
  • Die Idee des VHD-Vorstands zum 1. Wickrathberger Adventssingen erfährt ein erfreulich großes Echo - knapp 350 kleine und große Gäste nehmen sich am dem 29.11.2014 vor: „Werr senge en der Advent“ unter dem schön geschmückten Weihnachtsbaum auf dem „Schlenck-Looek-Platz“. Sie erleben ein flottes, festliches und humorvolles Mitsing-Programm präsentiert von „de Rollmöps“, Mark „Stocki“ Stockums und Franziska „Franni“ Steinert.

.

2015
  • Bepflanzung Bresserplatz und Mühlenberg.  Der untere Vorplatz des Bresserplatzes sowie der Mühlenberg (insgesamt 720 Pflanzen) werden von der Fa. Osten neu bepflanzt.
  • Die beiden ersten Hinweisschilder für Baudenkmäler (ehemalige Notkirche bzw. Dorfschule) in DIN A4-Größe werden angefertigt und angebracht.
  • Die Dorfreinigung am 14.03.2015 wird leider lediglich von insgesamt 14 Aktiven bestritten. In knapp 2 Arbeitsstunden kommen 2 Anhängerladungen Müll und Schmutz zusammen. Da die Aktion den Beteiligten Freude gemacht hat, soll sie im kommenden Jahr wiederholt werden.
  • An der Jahreshauptversammlung am 20.03.2015 nehmen insgesamt 42  Mitglieder und Gäste teil. Vorsitzender Karl-Heinz Reinhard bedankt sich ganz herzlich bei denjenigen Vorstandsmitgliedern, die aus ihrem Amt scheiden - Achim Wilms, Jürgen Neugebauer
Foto zeigt den neuen Vorstand 2015.
und Günter Schmidt - für die jahrelang geleistete engagierte Arbeit im Interesse der Dorfgemeinschaft.
  • Zum 1. Vorsitzenden wird Karl-Heinz Reinhard einstimmig für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Ins Amt der 2. Vorsitzenden wird Sigrid Müller für die Dauer von einem Jahr (um den satzungsgemäßen Rhythmus einhalten zu können) einstimmig gewählt. Zur 1. Kassiererin wird Barbara Fitzek für die Dauer von zwei Jahren einstimmig gewählt. Als Beisitzer werden en bloc für die Dauer von zwei Jahren einstimmig (wieder)gewählt: Sam Ludwig, Karl Meyer, Peter Neuß, Josef Müller und Jürgen Neugebauer.
  • Um für den VHD auch in Zukunft den Status der Gemeinnützigkeit erhalten zu können, sind einige Änderungen der Satzung von 2005 notwendig. Die Versammlung stimmt einstimmig für die dokumentierten Satzungsänderungen.
  • Nach dem offiziellen Programm erfolgt ein  Film-Vortrag von Gottfried Leder mit dem Thema „Wir bleiben hier – Braunkohletagebau 2014“  an mit eindrucksvollen eigenen Filmaufnahmen und interessanten Informationen zu Energie- und umweltpolitischen Zusammenhängen rund um den Tagebau Garzweiler II.
  • Auf Initiative des VHD-Vorstandes finden im Mai und November zwei Treffen der Heimatvereinsvorstände des Wickrather Bezirkes statt. Im Vordergrund stehen das gegenseitige Kennenlernen und die Vorstellung der jeweils aktuellen Projekte. Alle Vorsitzenden unterschreiben im Namen der Mitglieder die aktuelle Braunkohle-Resolution der Stadt MG an die Landesregierung. Schnelles Engagement der Gruppe ermöglicht die gesponserte Neuauflage des „Wickrather Terminkalenders“ mit 750 Stück.
  • Maifest. Am 01.05.2014 zeigte Petrus sich als Wickrathberg-Fan! Ein durchweg positives Echo erntete das traditionell bunte Fest des VHD am diesjährigen Maifeiertag – wieder einmal belohnt durch herrlich sonniges Wetter. So kamen Jung und Alt zahlreich am Dorfplatz „Et Schlenck – Looek“ zusammen, um den Frühling zu begrüßen.
Foto zeigt Blaskalelle des „1. Gerichhausener Reitercorps“.
  • Anschaffungen in diesem Jahr: 6 hochwertige Lichterketten (220,- €) / 2 stabile Giebelzelte von je 8 x 4 m für die Außenveranstaltungen (1.600,- €) / ein Präsentationsbeamer incl. Tasche (450 €)
  • Volkstrauertag. Die in diesem Jahr gewählte veränderte Form des Gedenkens in einem Gottesdienst in der Kirche sowie anschließender Kranzniederlegung mit kurzer Ansprache am Denkmal erhielt größtenteils ein positives Echo.
  • Nutzungsänderung des Sportplatz-Geländes. 40% der Fläche kann der Hundeverein als vorgesehener neuer Pächter nutzen, der Rest soll 2017/18 renaturiert werden. Der entsprechende Vertrag mit der Stadt steht kurz vor der Unterschrift. Die Garage darf vom VHD weiter genutzt werden; am Parkplatz Niersstraße wird eine weitere Bello Box aufgestellt.
  • St. Martin. Insgesamt 206 verkaufte Tüten bedeuten eine neue Höchstzahl. Bei mildem und trockenen Wetter ziehen etwa 700 kleine und große Teilnehmer singend durch unser Dorf zum großen Feuer auf dem Sportplatz.
  • Der 5 m hohe Weihnachtsbaum wird mit Hilfe der Feuerwehr vor der Adventszeit am „Schlenck-Looek-Platz“ aufgestellt und festlich geschmückt.
  • Die zweite Auflage des AdventssingensWer senge em Advent“ erfolgt am 11.12.2015 im vom VHD errichteten Weihnachtsdorf auf dem „Schlenck-Looek-Platz“. Etwa 250 sangesfreudige Berger werden begleitet von Franziska Steinert, Monika Ferfers samt Gästen sowie den „Rollmöps“.
  • St. Martin. Insgesamt 206 verkaufte Tüten bedeuten eine neue Höchstzahl.
Foto zeigt St. Martin hoch zu Ross.
Bei mildem und trockenen Wetter ziehen etwa 700 kleine und große Teilnehmer singend durch unser Dorf zum großen Feuer auf dem Sportplatz.
  • Der 5 m hohe Weihnachtsbaum wird mit Hilfe der Feuerwehr vor der Adventszeit am „Schlenck-Looek-Platz“ aufgestellt und festlich geschmückt.
  • Die zweite Auflage des AdventssingensWer senge em Advent“ erfolgt am 11.12.2015 im vom VHD errichteten Weihnachtsdorf auf dem „Schlenck-Looek-Platz“. Etwa 250 sangesfreudige Berger werden begleitet von Franziska Steinert, Monika Ferfers samt Gästen sowie den „Rollmöps“.



Foto zeigt den Weihnachtsbaum am „Et Schlenck-Looek“.

.

2016
  • Die Dorfreinigung findet am 12.03.2016 statt. Aufgrund der erneut verminderten Beteiligung der Bevölkerung ergeht der Beschluss, sie im Jahr 2017 auszusetzen.
  • Zur Jahreshauptversammlung am 16.03.2016 finden sich 47 Mitglieder im Gemeindehaus ein. Zum Beginn der Veranstaltung wird eine von Wilma Neugebauer erstellte Foto-Dokumentation der Wickrathberger Veranstaltungen im Jahre 2014 per Beamer präsentiert. Besonderen Dank erfährt Marlene Hoffmann für ihren 27jährigen Dienst als Kassiererin. Zum Jahresende wird sie ihre Arbeit beenden.
Foto zeigt die Vorstandsmitglieder von 2016.
  • Karl-Heinz Reinhard bedankt sich ebenfalls ganz herzlich bei Karl Meyer, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Beisitzer niederlegt, für 24 Jahre aktive und engagierte Vorstandsarbeit im VHD.
    Die turnusmäßig anstehenden Wahlen der Vorstandsämter haben folgende Ergebnisse:
    Ins Amt der 2. Vorsitzenden wird Sigrid Müller für die Dauer von zwei Jahren einstimmig gewählt. Thomas Steinert erklärte seine Bereitschaft, für weitere zwei Jahre das Amt des Schriftführers zu bekleiden und wird einstimmig gewählt.
  • Maifest. Ein durchweg positives Echo erntete das traditionell bunte Fest des VHD am diesjährigen
Foto zeigt Besucher auf dem Maifest.
Maifeiertag. Einmal mehr wurden Veranstalter und Gäste belohnt durch herrlich sonniges Wetter – und das nach den bis dahin vorherrschenden nasskalten Apriltagen! So kamen Jung und Alt zahlreich am Dorfplatz „Et Schlenck – loeek“  zusammen, um den Frühling in Empfang zu nehmen.
  • Die Schadstellen am Denkmal an der Kirche werden auf Initiative des VHD-Vorstands repariert - die Regenabdeckung durch die Fa. Jürgen Rausch, Wickrath; die Stein-Reinigung  durch die Fa. Thomas Schmitz, Wickrathberg.
  • Der ungepflegte Blumenkübel an der Kirchenmauer wird dem Hundefreunde-Verein geschenkt und vom Gemeindegärtner zum Sportplatz transportiert.
Foto zeigt die Restaurierungsarbeiten.
  • VHD-Lagerraum. In der ehemaligen Bäckerei Peltzer wird ein Lagerraum (ca. 20 qm) für die Vereinsmaterialien ab 01.12.2016 angemietet und dort die VHD-Regale neu aufgebaut.
  • Glasfaser. Knapp 40% der Haushalte haben bis Anfang Mai Verträge abgeschlossen – das Netz wird in Wickrathberg gebaut. Karl-Heinz Reinhard rechnet mit der „Deutschen Glasfaser“ die insgesamt 2.030,- € Werbeprämien zugunsten aller Ortsvereine und der Ev. Kirchengemeinde ab.
  • Initiative Wohnumfeldverbesserung. Die VHD-Anträge für die Planung des Bresserplatzes  sowie die Erneuerung des Güdderather Wegs sind bewilligt worden. Ein Landschaftsgärtner legt nach einem Ortstermin mit dem Vorstand einen ersten Entwurf für den Bresserplatz vor.
  • Am 04.11.2016 wird der traditionelle St. Martinszug durchgeführt. Ca. 700 Teilnehmer folgen Ross und Reiterin Marina Zinner singend und mit bunten Laternen ausgestattet durch die festlich beleuchteten Straßen zum alten Sportplatz, wo das von der Freiwilligen Feuerwehr
Foto zeigt den St. Martin bei der Mantelteilung
bewachte Martinsfeuer brennt. Unterstützt von einigen Helfern verteilt St. Martin die rekordverdächtigen, mehr als 200 wohlgefüllten Tüten an die sichtlich zufriedenen Kinder.
  • Wie im Vorjahr gibt es am Volkstrauertag, 13. 11.2016 einen Gedenkgottesdienst um 10:30 Uhr mit anschl. Kranzniederlegung. Als Redner fungiert der VHD-Vorsitzende Karl-Heinz Reinhard.
  • Der Tannenbaum für den Schlenck-loeek-Platz  wird am 25.11.2016 mit tatkräftiger Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr aufgestellt und anschließend für die Adventszeit festlich geschmückt und beleuchtet.
  • Am 03.12.2016 heißt es bereits zum dritten Mal „Werr senge im Advent“ im geschmückten Weihnachtsdorf am Schlenck-loeek. Die „Rollmöps“ sowie Franziska Steinert und Salome Menzel singen, swingen und rocken mit etwa 200 kleinen und großen Bergern.  Für zusätzliche und notwendige Wärme bei kalter Winterluft sorgen Heizstrahler, Glühwein und heiße Grillwürstchen.
Foto zeigt den geschmückten Weihnachtsbaum vom "Werr senge em Advent" 2016.
  • Lebendiger Advents-
    kalender
    .
Foto zeigt eine weihnachtliche Stadt aus Holz
Der VHD-Vorstand lädt am 14.12.2016 unter das Vordach am Parkplatz des Gemeindehauses zum lebendigem Adventskalender mit Liedern und Texten ein, die stimmungsvoll präsentiert werden von Claudia Putz und Barbara Fitzek.


.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü